Unterwegs

ABENDSCHULE IMPORT
GEREISTES WISSEN


30. Oktober bis 01. November 2019

Im Rahmen von Wildwuchs Unterwegs kommt die Abendschule Import Ende Oktober 2018 erstmals nach Basel. Geflüchtete bringen immer Wissen mit. In ihrer Heimat waren sie Informatikerinnen, Köche, Musiklehrer oder Ärztinnen. Oftmals haben sie jedoch in der Schweiz keine Möglichkeit ihr Wissen anzuwenden oder weiterzugeben und müssen sich neu orientieren. Die Abendschule Import schafft einen Raum, in dem das Wissen von Geflüchteten sichtbar wird und sie dieses mit interessierten Besuchenden teilen können.


DAS KURSPROGRAMM

Kurs 1: Literatur: Einblicke in die persische Dichtung zwischen Klassik und eigenem literarischen Schreiben mit Yasin Sarwari und Rahmat Qorbani // 30.10.2018 und 31.10.2018, 19:00, Deutsch

Der Begriff der persischen Dichtung öffnet eine Tür zu einer grossen und vielschichtigen literarischen Kultur. Was aber bedeutet es als junger Mensch in Basel ganz konkret mit der Leidenschaft für diese Literatur zu leben? Ausgehend von einer Einführung in die klassische persische Dichtung nehmen Yasin Sarwari und Rahmat Qorbani die Kursteilnehmer*innen mit auf den Weg ihres eigenen literarischen Schaffens. Dabei werden sie über ihre eigenen Texte sprechen, was es heisst einen regelmässigen Lesekreis für persische Dichtung in Basel zu organisieren oder ein politisches Magazin zu gründen.

Yasin Sarwari wohnt seit zweieinhalb Jahren in der Schweiz. Der Austausch mit anderen ist ihm sehr wichtig. Neben einem persischen Lesekreis organisiert er wöchentlichen Farsi-Unterricht für afghanische Kinder und Jugendliche in Basel. Er schreibt Gedichte auf Persisch. Auch Rahmat Qorbani schreibt selber Texte, mittlerweile lieber auf Deutsch als auf Farsi. Er lebt seit drei Jahren in Basel und engagiert sich in verschiedenen Projekten, so hat er zum Beispiel das politische Magazin Fiasko mitgegründet.


Cooking: Tibetan Momos with Tenzin Tensing // 30.10.2018, 19:00, English

Cooking is an important constant in Tenzin Tensing's life. For many years he worked as a cook in a Tibetan monatery. He has been living in Basel since 2012 and tries to establish a regular meeting place, where he can offer his Tibetan Momo dumplings. In this workshop, Tenzin Tensing will show us how to make Momos, talk about his experiences as a cook, his work in Basel and his vision of a meeting place.

Tenzin Tensing has lived in a Tibetan monastery on the Tibetan border to Nepal since the age of 8 until he came to Basel 6 years ago. He is involved in various projects as a cook, such as Zur Bleibe, Euer Werkhof Gundeli and BaselWandel.He is also active in the Tibetan community, where he organzies workshops on Tibetan yoga and more.


Musik: Einführung in den klassischen orientalischen Gesang mit Abdull-Hamid Al-Hasan // 31.10.2018, 19:00, Deutsch

Die orientalische Musik unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von der europäischen. Durch die Vierteltöne entsteht ein breites Spektrum an Tonleitern. Auch die verschiedenen rhythmischen Stile bilden ganz entscheidende Aspekte. Dieser Kurs gibt anhand von Beispielen Einblicke in diese Fülle. Im Zentrum steht dabei der Gesang. Im praktischen Teil des Kurses werden kurze Gesangspassagen gemeinsam eingeübt.

Abdull-Hamid Al-Hasan kommt aus Aleppo in Syrien. Er ist dort mit der Kultur des orientalischen Gesangs aufgewachsen und hat sich stetig weitergebildet. Seit 2007 lebt er in der Schweiz. Derzeit arbeitet er an der Aufnahme seines ersten Albums.


Gesellschaft: Frauen in technischen Berufen im Iran und in der Schweiz mit Shekoofeh Toohami // 01.11.2018, 19:00, Deutsch

In der Schweiz wird Shekoofeh Toohami immer wieder mit dem Vorurteil konfrontiert, dass Frauen im Iran unterdrückt und aus der beruflichen Gesellschaft ausgeschlossen sind. Aber stimmt das? Dieser Frage wird sie in ihrem Kurs nachgehen. Dabei wird sie von ihrer Zeit im Iran auf einem Gymnasium mit mathematisch-technischem Schwerpunkt berichten. Davon, dass das Niveau hoch und die Frauen keineswegs in der Minderheit waren. Davon, in welchen Berufen Frauen im Iran tatsächlich arbeiten, und dass sie in der Schweiz in ihrer Ausbildung zur Gebäudetechnikerin die einzige Frau ist. In einem Exkurs wird sie zudem Einblicke in die Unterschiede zwischen iranischen und europäischen mathematischen Methoden geben.

Shekoofeh Toohami kommt aus dem Iran. Sie begeistert sich schon seit ihrer Kindheit für naturwissenschaftliche und technische Themen. Seit 2011 lebt sie in der Schweiz. Mit einer Lehre zur Gebäudetechnikerin hat sie sich hier eine Möglichkeit geschaffen, ihre Interessen zu vertiefen und weiterzuverfolgen.

Dieser Kurs findet mit Übersetzung in die Deutschschweizer Gebärdensprache statt!


Grafik: Daumenkino-Animation mit Pelin Inal Sahiner // 01.11.2018, 19:00, Deutsch

Der Vorläufer des Animationsfilms war das "Daumenkino", bei dem eine Serie von Einzelbildern zusammengebunden wird, so dass sich die Bilder beim schnellen Durchblättern zu bewegen scheinen. Mit Pastellfarbe und Bleistift können die Kursteilnehmer*innen diese einfache kinematische Grundtechnik selber erforschen. Die Grafik-Designerin Pelin Inal Sahiner wird sie dabei Schritt für Schritt bis zum bewegten Bild begleiten und dabei Einblicke in ihre eigenen kreativen Arbeiten geben.

Pelin Inal Sahiner kommt aus der Türkei, wo sie Grafik Design studiert hat. Ihre Leidenschaft für das analoge Gestalten drückt sich in unterschiedlichsten Formen aus. So malt sie zum Beispiel gerne Portraits ihrer Mitmenschen oder hat sich in den letzten Jahren autodidaktisch das Tätowieren beigebracht.



WEITERE INFOS
www.abendschule-import.ch