ww unterwegs

WILDWUCHS UNTERWEGS

Wildwuchs unterwegs in Zeit und Raum: Ausserhalb des biennalen Festivalzeitraums und an unterschiedlichen Orten in und um Basel präsentiert Wildwuchs seit Mai 2018 regelmässig kleinere Veranstaltungen und Formate. Wir wollen mit unserem Publikum in Kontakt bleiben, Themen ausgiebig künstlerisch hinterfragen und Möglichkeiten der barrierefreien Begegnung schaffen.


Zum aktuellen Programm von Wildwuchs Unterwegs gehören regelmässige Reihen wie z.B: Notwendige Geschichten, eine monatliche Lesereihe mit bisher wenig gehörten Autor*innen in der Markthalle oder One Talks, eine Art Listening Session, in der Menschen über sich selbst, ihre Leben und ihre Ideen erzählen. Ausserdem gibt es einzelne Schwerpunktprojekte wie z.B. die Abendschule Import, in der Menschen mit Fluchterfahrungen ihr Expertenwissen mit dem Publikum teilen. Und ein Pilotprojekt im Bereich der Kulturbegleitung zu verschiedenen Kunst- und Kulturorten in Basel wird zur Zeit durchgeführt.

Die Projekte wandern an verschiedene Orte in Basel und erreichen so auch ein diverses Publikum. Es ist uns auch wichtig, dass durch Kooperationen mit verschiedensten Basler Kulturinstitutionen Themen wie Integration und Zugänglichkeit selbstverständlicher in diesen Institutionen verankert und Inklusion tatsächlich gelebt werden kann.


MERCI


Wildwuchs Unterwegs wird ermöglicht durch eine 3-jährige Förderung der Christoph Merian Stiftung.