Die ersten Tage sind vorbei und das Wildwuchs Festival ist bereits in vollem Gange. Da dieses Jahr alles etwas anders ist und es nicht für alle möglich ist, das Festival zu besuchen, haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht. Während 10 Tagen besuchen wir gemeinsam mit Künstler:innen Menschen in Basler Einrichtungen, Spitälern und Altersheimen.

Hier findet ihr einen ersten Einblick in die Auftritte bei den Institutionen, welche im Rahmen von «Wildwuchs bei euch» stattgefunden haben.

Förderstätte am Schlosspark

Zu Beginn des Festivals haben wir die Förderstätte am Schlosspark in Binningen besucht. Dort hat Sarah Maria Bürgin alias Elektra Medusa das Konzert «Empty Season» aufgeführt. Darin besingt sie menschliche Gefühle, die so schwierig in Worte zu fassen sind – Angst, Einsamkeit, Verlust, Schmerz.

Sarah Maria Bürgin in der Förderstätte am Schlosspark

Sur3*TU

Als nächstes haben wir das Sur3*TU besucht. Das Sure*TU ist ein Begegnungsort für alle Kulturkreise und ein Treffpunkt ohne Grenzen. Bei schönstem Wetter konnte der Clown Gili mit seiner Circus Show «I Believe I Can Fly» Gross und Klein begeistern.

Clown Gili im Sur3*TU
Clown Gili im Sur3*TU

Alterszentrum Holbeinhof

Inmitten der Stadt befindet sich das Alterszentrum Holbeinhof. Die nächste Institution, welche wir am Sonntagnachmittag besucht haben. Im idyllischen Garten durften wir den Klängen von Barbara Gasser lauschen. Mit dem Cello, ihrer Stimme, den Improvisationen und den arrangierten Melodien hat Barbara Gasser einen magischen Moment geschaffen.

Barbara Gasser im Alterszentrum Holbeinhof

Vereinigung Cerebral Basel - Wohnhaus Blotzi 10

Am Sonntagabend haben wir das Wohnhaus Blotzi der Vereinigung Cerebral Basel besucht. Während 30 Minuten hat uns Jeanine Ebnöther Trott mit ihrem zeitgenössischen Zirkus «Dance me to the ball» verzaubert.

Jeanine Ebnöther Trott im Wohnhaus Blotzi 10

Beschäftigungs- und Wohnheim «Am Birsig»

Auch Musik darf in den Institutionen nicht fehlen und so haben wir Max Berend und Patrick Vido für ein Konzert im Beschäftigungs- und Wohnheim «Am Birsig» eingeladen. Mit ihrem Debütalbum «Red Little Paper Kite» haben sie uns an die Orte mitgenommen, die Max Berend aus seiner Kindheit kennt.

Max Berend und Patrick Vido im Beschäftigungs- und Wohnheim «Am Birsig»

Alters- und Pflegeheim Marienhaus

Am Donnerstagnachmittag bei schönstem Wetter hat Boris Gass den Innenhof des Alters- und Pflegeheims Marienhaus mit seinem Drehorgelspiel beglückt. Sowohl mit seiner Musik als auch mit seiner feurigen Überraschung am Ende der Show hat er die Bewohner:innen und Zuschauer:innen im Hof und auf den Balkonen zum tanzen, lachen und mitsingen gebracht.

Boris Gass mit seiner Drehorgel im Alters- und Pflegeheim Marienhaus

REHAB Basel

Auch das REHAB haben wir besucht, wo uns Donath Weyeneth ein Solokonzert gespielt hat. Donath ist stets auf der Suche nach neuen Klängen und baut aus recyceltem Material neue Instrumente, wie zum Beispiel seine Gitarren, welche alle aus seiner eigener Werkstatt stammen.

Donath Weyeneth im REHAB Basel