WWU Elim Web
Foto: Rio Basel
Von:
Wildwuchs Unterwegs, Elim Basel und Antje Schupp
Format:
Performance
Konzert
Preis:
Eintritt frei

Zugänglichkeit

Rollstuhlgängig

leicht verständlich

Inhalt

Music was my first love
And it will be my last.
Music of the future
And music of the past.

To live without my music
Would be impossible to do.
In this world of troubles,
My music pulls me through.

«Music was my first love» ist ein Musikprojekt mit Bewohner*innen des ELIM Basel, ein Ort, an dem suchtkranke und bedürftige Menschen ein Zuhause finden. Im Zentrum steht die Beschäftigung mit den persönlichen Lieblingssongs und warum es genau diese Lieder sind. Welche Erinnerung ist damit verbunden? Welche Hilfe war dieser Song schon in schwierigen Zeiten und Motivation in guten Zeiten? Was beschreibt Musik, wo Worte nicht ausreichen? An zwei Abenden laden wir Sie ins ELIM ein. Die Show ist Open Air Konzert, musikalische Zeitreise und Storytelling in einem. Eine Hommage an eine Ära und ein Lebensgefühl. Rock 'n Roll ain't dead, it's alive at ELIM.

Wo: Im Innenhof des Elim, Claragraben 141, 4057 Basel
Wann: 11. und 12. September, jeweils 19:00 Apéro, 19:30 Showbeginn, Ausklang im Café Elim bis 22:00
Der Eintritt ist kostenlos.


Covid-19 Information

Seit Anfangs Juli müssen bei Kulturveranstaltungen die Kontaktdaten erfasst werden. Bitte melden Sie sich frühzeitig unter info@wildwuchs.ch mit Name, Vorname, Wohnort und Telefonnummer an, damit der Einlass zügig funktioniert. Vielen Dank!

Credits

Von und mit Bewohner*innen des ELIM und Antje Schupp.

Konzept, Text, Regie: Antje Schupp. Band: Karin Hauswirth, Henry Jörin, Rolf Jörin, Pek Krattiger, Roman Wenger. Musikvideo: Gregor Brändli.

Eine Koproduktion von Wildwuchs Unterwegs, ELIM Basel und born2perform

Mit grosszügiger Unterstützung von Kultur Basel-Stadt

Förderer

Cms Logo Sw 3 1